Medienspiegel

UN, EU, Weltbank und NGOs haben die Multikulti-Gesellschaft zum Dogma gemacht

UN-Beauftragter Sutherland:

»EU solle nationale Homogenitäten auflösen«

Nationale Identität und Souveränität sind ein Hindernis auf dem Weg zur multikulturellen Gesellschaft. Daher werden sie bekämpft. Denn nur in einer grenzenlosen multikulturellen Gesellschaft können die Menschen ihr volles Arbeitspotential entfalten und vollumfänglich mit Kreditschulden belastet werden. Es geht um die maximale Ausbeutung auf Kosten der Identität von Völkern und Kulturen.

http://www.freiewelt.net/reportage/un-eu-weltbank-und-ngos-haben-die-multikulti-gesellschaft-zum-dogma-gemacht-10071641/

http://www.bbc.com/news/uk-politics-18519395

Kommentar GB:

Ein m. E. besonders wichtiger Artikel, einschließlich der Leserkommentare…

Ergänzend:

http://www.freiewelt.net/nachricht/moenchengladbacher-muslime-gruenden-buergerwehr-10071622/