Medienspiegel

Ungarn

Orbans vergiftete Botschaft
von Meret Baumann, Wien
Mit einer Plakataktion gegen den Milliardär Soros setzt sich die ungarische Regierung Antisemitismusvorwürfen aus. Die jüdische Gemeinde ist empört, Israel jedoch nicht.

https://www.nzz.ch/international/orbans-vergiftete-botschaft-ld.1306181

Kommentar GB:

Es geht erstens um Fakten. Es geht zweitens um eine Person und ihre nachweisbaren Aktivitäten mittels diverser Organisationen. Und es geht um die Bewertung der Wirkungen dieser Aktivitäten in Ungarn und in Europa. Mithin: es geht um einen ganz konkreten Zusammenhang, nicht um irgendwelche Ideologien. Wer sich nun, dies verkennend, über Israel wundert, der muß wissen, daß Israel genau weiß, daß es m. W. in George Soros keinen Freund, sondern einen Feind hat; warum auch immer das so sein mag.