Medienspiegel

Alice Schwarzer trifft ins Schwarze

Veröffentlicht

Volltreffer, versenkt!

Schwarzer: Man solle bei islamistischen Tätern nicht psychologisieren, sondern ihre Ideologie ernst nehmen

In ihrem Gastbeitrag bei »Welt-Online/N24« wirft Alice Schwarzer den Mainstream-Medien vor, die Taten der radikalen Islamisten zu psychologisieren und als Einzelfälle zu betrachten. Stattdessen solle man den Islamismus als radikalisierendes Gedankengut verstehen.

http://www.freiewelt.net/nachricht/schwarzer-man-solle-bei-islamistischen-taetern-nicht-psychologisieren-sondern-ihre-ideologie-ernst-nehmen-10071687/

Kommentar GB:

Der obige letzte Satz müßte inhaltlich richtig lauten:

„Stattdessen solle man den Islam als radikalisierendes Gedankengut verstehen.“

Sieben Sätze über den Islam