Medienspiegel

Bundeswehreinsätze im Ausland kosteten 21 Milliarden Euro

Antwort auf Linken-Anfrage

108 Soldaten starben, die Kosten belaufen sich auf 21 Milliarden Euro: Das Engagement der Bundeswehr im Ausland hat seinen Preis.

Die Linke übt deshalb scharfe Kritik.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-auslandseinsaetze-kosteten-21-milliarden-euro-a-1164708.html

Kommentar GB:

Die Art und Weise, wie seinerzeit die Bundeswehr, die für den Verteidigungungsfall gegründet worden ist, nach dem Ende des Kalten Krieges in ein Instrument der Außenpolitik umfunktioniert worden ist, verdient die Aufmerksamkeit unserer Zeithistoriker, denn am Parlament ist das m. W. gänzlich vorbei gegangen. Die jährlichen Kosten für die Immigrationspolitik der Bundesregierung sind übrigens ungefähr gleich hoch.