Massnahmen gegen das Kim-Regime

Statt Nordkorea zur Kooperation zu bewegen, haben die Sanktionen ein Paradoxon hervorgebracht Kommentar von Nina Belz 7.8.2017 Der Beschluss des Sicherheitsrats vermag die Uneinigkeit der Vetomächte über die Zukunft Nordkoreas nur kurz zu überdecken. China bekommt nun sogar Rückendeckung aus Russland. https://www.nzz.ch/meinung/verschaerfte-sanktionen-gegen-das-kim-regime-das-nordkoreanische-paradoxon-ld.1309664 http://www.spiegel.de/politik/ausland/atom-krise-us-verteidigungsminister-droht-mit-vernichtung-nordkoreas-a-1162123.html Kommentar GB: War der Konflikt auf der koreanischen Halbinsel jahrzehntelang eingefroren, so … Massnahmen gegen das Kim-Regime weiterlesen