Muslime „wollen“ das Kolosseum, Zeugnis des christlichen Martyriums, für ihr Freitagsgebet

28. August 2017

„(Rom) Am 31. August beginnt das islamische Opferfest 2017, das bis zum 4. September dauern wird.  Die muslimische Gemeinschaft von Rom will das Fest am berühmten Kolosseum feiern. Die Ruine ist nicht nur eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt und Ausdruck der hochentwickelten Baukunst der antiken Römer, sondern vor allem das Symbol des frühchristlichen Martyriums.“ (…)

http://www.katholisches.info/2017/08/muslime-wollen-das-kolosseum-zeugnis-des-christlichen-martyriums-fuer-ihr-freitagsgebet/

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.