Medienspiegel

Schulz-Rede zur Integration

Gerechtigkeit für alle
Eigentlich soll Martin Schulz in Berlin über Integrationspolitik reden.
Doch was der SPD-Kanzlerkandidat dann abspult, ist seine altbekannte Rede von Gerechtigkeit. Hinter dem Auftritt im Wohlfühl-Modus steckt Kalkül.

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundestagswahl/alle-schlagzeilen/schulz-rede-zur-integration-gerechtigkeit-fuer-alle/20193674.html

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundestagswahl/alle-schlagzeilen/schulz-rede-zur-integration-die-bad-bank-des-unions-wahlprogramms/20193674-2.html

Kommentar GB:

Vom Vorsitzenden der

SPD (Scharia-Partei Deutschlands?)

kommt, ganz konsequent – nichts:

„Kein Wort verliert Schulz über Parallelgesellschaften, über die Kölner Silvesternacht, über kriminelle Ausländer. Auch das strittige Thema Abschiebungen streift er in seiner Rede nur kurz, als es um die Dauer der Asylverfahren geht.“

Das war´s dann. Die SPD ist, ebenso wie die CDU (und die Grünen sowie die LINKEN) eine Islamisierungspartei.

Sieben Sätze über den Islam