Medienspiegel

Schweiz: Isabelle Moret

Die Kandidatin, die nicht als Frau gewählt werden will
Auch Isabelle Moret tritt zur Wahl in den Bundesrat an.
Trotz lauten Rufen nach einer Frauenkandidatur setzt sie aber bewusst nicht auf die Karte Geschlecht.
(Hervorhebung GB)
von Kathrin Alder und Daniel Friedli5.8.2017
(…)
«Frau zu sein, ist eine Lebenserfahrung und kein politisches Argument», sagt sie. «Ich trete mit meiner Kompetenz an, nicht mit meinem Geschlecht.»“ (…)

https://nzzas.nzz.ch/public/isabelle-moret-die-kandidatin-die-nicht-als-frau-gewaehlt-werden-will-ld.1309432

Kommentar GB:

Das ist eine emanzipierte Frau. So sollte es sein.