US-Vertreter lobt Israels Umgang mit syrischen Flüchtlingen

Michael Ratney, Stellvertreter des US-Aussenministers, sagte am Montag, er sei „erstaunt“ über die humanitäre Art der Behandlung, die Israel den in dem sechs Jahre andauernden Bürgerkrieg in Syrien verletzten Menschen zuteilwerden lasse. Er fügte hinzu, dass die medizinische Versorgung der Flüchtlinge im Ziv Medical Center in Safed ein Zeugnis „israelischen Mitgefühls und Könnens“ sei.

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.