Medienspiegel

Zuwanderungskriminalität

Günter Buchholz

Wenn der Schrecken des Djihad alle Herzen erobert hat,

dann  vollendet sich der Triumph der Feigheit

in Unterwerfung, Konversion und Dhimmitum.

Das ist die Psycho-Logik der Islamisierung.

Die Art und Weise des öffentlichen Umgangs mit dem islamischen Terror (Djihad) in der Breite trägt oftmals infantile Züge (ÖR-Nachrichtensendungen), die gerade durch die Wiederholungen, durch die immer gleichen wirkungslosen Symbole der Betroffenheit und der Empathie noch unterstrichen werden, so sympathisch diese an sich auch sein mögen.

Aber diese selbstverschuldete Hilflosigkeit, die ja nicht sein müßte, sondern die überwunden werden könnte, sie ist das Übel, und jeder kann dazu beitragen, indem er bei sich selbst beginnt.

Die der Aufklärung fähigen Menschen blockieren mit ihrer Regression ihre Erkenntnischance und die Chance ihrer Selbstbefreiung aus der ihnen gestellten Falle, in die sie gegangen sind.

Es gehört allerdings der Mut dazu, die alles entscheidenden kritischen Fragen zu stellen und Antworten darauf zu suchen – die es ja gibt.

Die Herrschenden rechnen mit der Macht der Feigheit.

Literatur:

http://www.hintergrund-verlag.de/buecher-Saekulare-Demokratie-verteidigen-und-ausbauen.html

http://www.hintergrund-verlag.de/buecher-islamismus-und-kollaboration-stefan-zenklusen.html

Siehe hierzu:

12-köpfige Terrorzelle –
Katalanische Polizei durchsucht Wohnung von Imam

Bei dem Terroranschlag im Zentrum von Barcelona, bei dem ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast ist, hat es nach offiziellen Angaben mindestens 14 Tote und Dutzende Verletzte gegeben. Vier Verdächtige wurden inzwischen verhaftet, der Fahrer soll bei einem Einsatz in Cambrils erschossen worden sein. Die Polizei hat dies aber noch nicht bestätigt. Alles Weitere im News-Ticker von FOCUS Online.

http://www.focus.de/politik/ausland/terroranschlag-in-barcelona-im-news-ticker-12-koepfige-terrorzelle-tod-des-fahrers-weiter-nicht-bestaetigt_id_7489417.html