Allgemein

Erdogan und die Sultane

Manipulativ verklärtes Osmanentum
Gastkommentarvon Oliver Jens Schmitt 11.9.2017
Bei seiner konservativen Revolution in der Türkei setzt Recep Erdogan auf die Idealisierung der Vergangenheit. Dabei ging das Osmanische Reich ausgerechnet an jenem politischen Islamismus zugrunde, den er propagiert.

https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/das-trugbild-eines-verklaerten-osmanentums-erdogan-und-die-sultane-ld.1315202

Kommentar GB:

Es gibt keinen unpolitischen Islam.

Und es gibt keinen „guten Islam“ im Gegensatz zum „bösen Islamismus“.

Es kommt alles aus der einen koranischen Wurzel.