Gender Mainstreaming 4.0

Nachrichten Bingen 30.09.2017

Von Erich Michael LangGLEICHSTELLUNGSBEAUFTRAGTE

Verblüffende Antworten auf SPD-Anfrage im Stadtrat

http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/bingen/bingen/gender-mainstreaming-40_18216759.htm

Kommentar GB:

Die Institution der sogenannten Gleichstellungsbeauftragten ist ein Arbeitsbeschaffungs- und Versorgungswerk zu Gunsten von Feministinnen und zu Lasten der Steuerzahler.

Ebenso stellt das Genderistinnenprogramm (Gender Studies) neben seiner Funktion der ideologischen Reproduktion im wesentlichen ein solches Versorgungswerk dar.

Aus Sicht der Prüfung der Steuerverwendung und aus Sicht der administrativen Aufgabenkritik  kann und sollte m. E. beides ersatzlos und unverzüglich entfallen.

 

 

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.