Medienspiegel

Proislamische Propaganda im DLF

Religion im Wahlkampf: Islam – Innere Unsicherheit

Im Wahlkampf von CDU und SPD kommt der Islam kaum vor, aber der Islamismus. Eine Religion wird zum Objekt von Terrorabwehr und Extremismus-Prävention. Warum ist das so? Was sagen die kleineren Parteien? Die neue Reihe im Dlf blickt genauer in die Wahlprogramme.

Von Burkhard Schäfers

http://www.deutschlandfunk.de/religion-im-wahlkampf-islam-innere-unsicherheit.886.de.html?dram:article_id=395938

und

http://www.deutschlandfunk.de/suchergebnisse.448.de.html?search%5Bsubmit%5D=1&search%5BwithNews%5D%5B%5D=WithNews&search%5Bword%5D=islam

Kommentar GB:

Es gibt keinen „guten“ Islam“ im Gegensatz zu einem „bösen“ Islamismus. Der sogenannte Islamismus ist schlicht eine gewalttätige (nicht die einzige) Form der Praxis des islamischen Djihads, der seiner  Expansion nach außen seit 1400 Jahren genauso dient wie das reaktionäre und repressive Scharia-System der Folgebereitschaft der Muslime nach innen. Und der Islam ist auch keine Religion im okzidentalen Sinne, sondern eine dogmatische polit-religiöse Weltanschauung, die mit dem okzidentalen Rationalismus und Säkularismus unvereinbar ist.

Es fehlen  die Stimmen bekannter orientalistischer und sozialwissenschaftlicher Fachleute, von Tilman Nagel zum Beispiel, deren Bücher den Redaktionen bekannt sein sollten und bekannt sein dürften, sofern sie nicht völlig unfähig sind, und das ist ein Hinweis darauf, daß dieses gesamte DLF – Programm das Ziel proislamischer Propaganda verfolgt, was selbstverständlich dem politischen Willen der Programmplaner entspricht. Hier das Organigramm des DLF:

http://www.deutschlandradio.de/index.media.a13611139b03e5cd3bdce6d8d6d27195

Nur ein Beispiel:

http://www.hintergrund-verlag.de/buecher.html

http://www.hintergrund-verlag.de/buecher-islam-islamismus-muslimische-Gegengesellschaft.html

Hinzuweisen wäre ebenso auf die Bücher von Hans-Peter Raddatz:

https://www.amazon.de/B%C3%BCcher-Hans-Peter-Raddatz/s?ie=UTF8&page=1&rh=n%3A186606%2Cp_27%3AHans-Peter%20Raddatz

Sieben Sätze über den Islam