Medienspiegel

SPD-Führung übernimmt Verantwortung für Wahl-Desaster und tritt geschlossen zurück

Achtung: Satire

Berlin (dpo) – Die SPD zieht Konsequenzen aus dem schlechtesten Wahlergebnis der Nachkriegszeit: Bei einer Pressekonferenz verkündeten heute die Hauptverantwortlichen der Niederlage Martin Schulz, Hubertus Heil, Thomas Oppermann, Andrea Nahles und Sigmar Gabriel geschlossen ihren Rücktritt.
Der erfolglose Kanzlerkandidat Schulz erklärte sich zuerst: „20,5 Prozent sind das schlechteste Wahlergebnis der SPD in der Geschichte der Bundesrepublik. Ich übernehme Verantwortung für den trostlosen Wahlkampf, der es verpasst hat, die Bürger mit ihren Problemen direkt anzusprechen, und ziehe mich aus der Führungsspitze der Partei zurück. Jeder mit einem Funken Anstand würde so handeln. Die SPD braucht jetzt eine Rückbesinnung auf ihre Wurzeln.“
Quelle: Der Postillon

Anmerkung GB:

Und was tut die CDU – Führung? Sie macht einfach weiter so.