Medienspiegel

So verliert der Staat seine Glaubwürdigkeit

Ein Staat, der seine Gesetze bei den Braven penibel anwendet, sich von den weniger Braven aber jederzeit austricksen lässt, verliert seine Glaubwürdigkeit. Ein Kommentar.

von     –    14. 10. 2017

http://www.tagesspiegel.de/politik/martenstein-ueber-versaeumte-abschiebungen-so-verliert-der-staat-seine-glaubwuerdigkeit/20456282.html

Kommentar GB:

Wenn mich nicht alles täuscht, dann ist diese Glaubwürdigkeit längst verloren.

Die von der deutschen Bundesregierung zumindest geduldete Immigration ab Sommer 2015 war diesbezüglich nicht weniger als ein Deichbruch. Die Reichweite der Auswirkungen dieses politischen Fehlers wird vielfach immer noch weit unterschätzt oder gänzlich verkannt.

Dieses Staatsversagen findet m. E. in der Bevölkerung keinerlei Verständnis, und sie ist hier verständlicherweise besonders empfindlich. Die politische Entwicklung in Österreich, das seinerzeit dieselben Fehler wie Deutschland und Schweden gemacht hat, zeigt die Konsequenzen auf, die sich folgerichtig daraus ergeben.