Medienspiegel

Eine Islamisierung findet statt

Hartmut Krauss

Islamisierung als reales Phänomen

Inhalte, Wesenszüge, Strukturen und Erscheinungsformen einer verleugneten Wirklichkeit

Inhalt:

  1. Ausgangsdefinition: Was ist „Islamisierung“
  2. Islamisierung als Durchsetzung einer grund- und menschenrechtswidrigen
    Normativität

III.      Die islamische Weltanschauung als kohärentes Verweisungssystem

  1. Grundlegende Faktoren des Islamisierungsprozesses
  2. Wesentliche Erscheinungsformen des Islamisierungsprozesses
  3. Islamisierung als Ausbreitung vormodern-reaktionärer Verhaltensformen

VII.     Fazit

VIII.   Literaturverzeichnis

IX.      Anhang

„Handelt es sich bei der gesellschaftspolitisch vielzitierten „Islamisierung“ um ein ideologisches Hirngespinst von rechtspopulistischen Fremdenfeinden, das keinerlei Substanz besitzt? Oder handelt es sich vielmehr um ein reales, noch dazu ultrareaktionäres und die Grundlagen einer säkular-demokratischen Gesellschaftsordnung tendenziell gefährdendes und zersetzendes Phänomen?

Ich möchte diese Frage im Folgenden aus der Perspektive einer kritisch-emanzipatorischen Gesellschafts- und Subjektwissenschaft untersuchen und in diesem Kontext auch auf den nur scheinbar paradoxen Sachverhalt eingehen, dass die lautstarken Dementierer der Elche in Wahrheit selber welche sind, d. h. dass die Islamisierungsverleugner zugleich als ausschlaggebende Gewährleister und Förderer dieses Prozesses fungieren.“ (…)

http://www.hintergrund-verlag.de/texte-islam-hartmut-krauss-islamisierung-als-reales-phaenomen.html

Hierzu auf Achgut:

Kommentar Hartmut Krauss:

„Die Thesen kommen aus der Ecke rot-grün zu spät, um als glaubwürdig anerkannt zu werden. Das erkennen auch eine ganze Reihe von Kommentatoren.

Inhaltlich enthalten sie zutreffende Aussagen, aber auch sehr gravierend falsche, so die Leugnung von „Islamisierung“. Hier mangelt es  offensichtlich auch bei diesen drei Personen an grundsätzlichen und empirischen Kenntnissen:

(…)Betrachtet man den Islamisierungsprozess im Näheren im Hinblick auf seine inhaltliche Seite, dann handelt es sich hierbei – mit Blick auf die westlichen Einwanderungsgesellschaften – um die tendenzielle Durchsetzung und den Ausbau von sich erweitert reproduzierenden Geltungs- und Sozialisationsräumen, in denen – unter dem pseudoliberalen Rauchvorhang der „Religionsfreiheit“ – antiemanzipatorisch-repressive, im Kern grund- und menschenrechtswidrige Einstellungsmuster und Lebensführungspraxen etabliert, ausgelebt und ausgedehnt werden.“ (…)

http://www.hintergrund-verlag.de/texte-islam-hartmut-krauss-islamisierung-als-reales-phaenomen.html