Medienspiegel

Karriere

Veröffentlicht
Kommentar GA:
„Ich sehe meine These bestätigt, dass Frauen tendenziell zwar arbeiten wollen, aber nicht in den Domänen, in den Fortkommen zu viele asketische Elemente enthält, die in dem Artikel bestens beschrieben sind. Bei der jungen Generation lässt sich feststellen, das sie nicht mehr so leistungsorientiert sind, wie die Generationen zuvor. Das private Leben soll nicht zu kurz kommen. Durchaus verständlich! Die Frauen machen das der jungen Generation bereits vor. Keiner wagt das so zu benennen! Man möchte ja kein Misogyn sein oder gar ein Weinstein!“