Medienspiegel

Österreich

Veröffentlicht

Österreich: Integrationsgesetz in Kraft getreten : „Integration durch Leistung“

von Soeren Kern  •  10. Oktober 2017

  • „Das neue Gesetz fordert von Einwanderern aus Nicht-EU-Ländern die Unterzeichnung eines „Integrationsvertrag“, der sie dazu verpflichtet, Deutsch in Wort und Schrift zu lernen und an Kursen über die „grundlegenden Werte der Rechts- und Gesellschaftsordnung“ teilzunehmen. Einwanderer sind dazu verpflichtet, „Kenntnisse der … der demokratischen Ordnung und der daraus ableitbaren Grundprinzipien zu erwerben“.
  • Der massive demografische und religiöse Wandel, der in Österreich, einem traditionell römisch-katholischen Land, im Gange ist, scheint unumkehrbar. In Wien, wo der muslimische Bevölkerungsanteil bereits mehr als 12,5 Prozent ausmacht, gibt es an den Haupt- und Neuen Mittelschulen bereits mehr muslimische als katholische Schüler. Auch in den Wiener Grundschulen ist die Zahl der muslimischen Schüler im Begriff, die der katholischen zu überflügeln.
  • „Die Einwanderung, die wir in den letzten Jahren erlebt haben, verändert unser Land, aber nicht auf eine positive, sondern auf eine negative Art und Weise. … Ungesteuerte Zuwanderung zerstört die Ordnung in einem Land“, sagt der österreichische Außenminister Sebastian Kurz.“ (…)

https://de.gatestoneinstitute.org/11138/oesterreich-integrationsgesetz