AUS DEUTSCHEN GERICHTSSÄLEN

Vaterschaftsprozess vor dem Familiengericht
„Richterin: Hatten Sie im fraglichen Zeitraum noch mit anderen Personen als dem hier anwesenden Mann Intimkontakt?
Frau: Nein!
Anwalt: Es gibt Zeugen, die beobachtet haben, wie Sie im Rahmen der Altweiberfastnacht  in einem Hauseingang öffentlich Geschlechtsverkehr hatten.
Frau: Echt? Das hat jemand beobachtet?
Anwalt: Kann ich also davon ausgehen, dass es diese Szene gab?
Frau: Ja.
Anwalt: Dann kommt mein Mandant folglich nicht alleine als Vater in Betracht.
Frau: Doch. Weil an Altweiberfastnacht, da bin ich vergewaltigt worden.
Anwalt: Selbst wenn es so gewesen wäre, kann man doch auch von einer Vergewaltigung schwanger werden – oder?
Frau: Nein. Wir haben nämlich ein Kondom benutzt.“

http://www.jurablogs.com/go/aus-deutschen-gerichtssaelen-13/3?utm_source=JB+TOP+NL&utm_medium=email