Medienspiegel

Wir brauchen den Nationalstaat

Veröffentlicht

Politologin Ulrike Guérot:

„Wir brauchen die Nation nicht mehr“

Interview  Lisa Nimmervoll  –  2. Mai 2017

Ulrike Guérot über die Neuerfindung der EU als europäische Republik mit starken Regionen und ohne nationalstaatliche Konkurrenz.

http://derstandard.at/2000056814520/Politologin-Guerot-Wir-brauchen-die-Nation-nicht-mehr?ref=rec

Kommentar GB:

„Wir brauchen die Nation nicht mehr“. –  Aber wer ist hier „wir“? – Antwort:

Wir, die scheinlinken globalistischen Ideologen wollen die Nation nicht mehr,

weil unser Chef sie abschaffen will.

Wer wissen wil, wie die Vorstellung des George Soros über die Zukunft Europas aussieht, der lese dieses Interview. Der Nationalstaat, also die Institution des demokratischen Verfassungs- und Rechtsstaats, er soll mit der populistisch-katalonischen Methode der Zersetzung und der Sabotage aufgelöst werden, damit danach ein starkes (undemokratisches) europäisches Zentrum über all die einflußlosen Regionen das Sagen hat, für die es dann abhängige Gouverneure geben dürfte.

Das Ergebnis wäre eine Global Governance – Diktatur, nichts anderes.