Wo Kinderhochzeiten normal sind

Mehr als vierzig Prozent der Mädchen in West- und Zentralafrika werden vor ihrem 18. Lebensjahr verheiratet. Dafür gibt es wirtschaftliche und kulturelle Gründe.
Nun geben die Regierungen Gegensteuer.
David Signer, Dakar 3.11.2017

https://www.nzz.ch/international/wo-kinderhochzeiten-normal-sind-ld.1325993

Kommentar GB:

So erklären sich die hohen afrikanischen Geburtenraten, speziell im Niger.

Und sie haben – nicht zuletzt – etwas mit dem Islam zu tun.

 

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.