Demonstrationen in Berlin

„Aufruf zum Mord an Juden ist keine Meinungsfreiheit“

https://www.welt.de/politik/deutschland/article171460765/Aufruf-zum-Mord-an-Juden-ist-keine-Meinungsfreiheit.html

passend hierzu:

https://www.welt.de/politik/ausland/article171449967/Netanjahu-kritisiert-Erdogan-nach-Terrorstaat-Aeusserung-scharf.html

Kommentar GB:

Man stelle sich vor, es hätte sich hier nicht um Muslime, sondern, falls noch existent, um deutsche Neonazis gehandelt …

Zumindest Spahn scheint ja etwas bemerkt zu haben.

Auf Leute wie ihn haben sie es nämlich auch abgesehen, und Spahn weiß das.

Gegen die Ausbreitung islamischer Herrschaftskultur in Europa

Der Islam und seine Komplizen stehen „rechts

Aufruf für ein breites Bündnis der fortschrittlich-menschen­rechtlichen Islamkritik

Eine klare Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland hat erkannt, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört, weil er eine reaktionär-rückständige und repres­si­ve Welt­an­schauung verkörpert und eindeutig den Prinzipien einer säkular-demokratischen Gesell­schafts­ordnung widerspricht.“ (…)

http://www.islam-kritik.de/