Die Islamisierung und die postmoderne Linke

Soziologin Necla Kelek „Zwangsehen werden bei uns Alltag“

Die Soziologin Necla Kelek spricht im Interview über erzwungene Heirat, das Kopftuchverbot für Berliner Lehrerinnen und die Schizophrenie der politischen Linken.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/soziologin-necla-kelek-zwangsehen-werden-bei-uns-alltag/20697098.html

Zur Kriminaitätsfrage schribet Hartmut Krauss:

Geht es nach der verzerrenden Ideologie mancher Medien (allen voran Panorama mit ihrem Covergirlie Anja Reschke) dann stellt der einheimische Rechtsextremismus die Hauptgefahr dar. Bei aller Notwendigkeit, auch diesen aktiv zu bekämpfen, ist doch die Realität eine ganz andere.

Das zeigen Angaben der Generalbundesanwaltschaft:

„Die ideologische Verteilung der Terrorverdächtigen, die im Rahmen der Verfahren ermittelt wurden, ist eindeutig: 85,7% sind dem Islamismus zuzurechnen…. 13,5% der Ermittlungsverfahren (151) fallen in die Kategorie des internationalen Terrorismus‘. Links- und Rechtsextremismus spielen im Zusammenhang mit einem Terrorverdacht keine Rolle. 0,5% der Ermittlungsverfahren haben Rechtsterrorismus zum Anlass, 0,2% Linksterrorismus.“
https://sciencefiles.org/…/uber-1000-ermittlungsverfahren-…/
Siehe auch:
http://www.achgut.com/…/der_zugewanderte_rechtsextremismus_…

Über 1000 Ermittlungsverfahren wegen eines Terrorverdachts im Jahr 2017

Kommentar GB:

Islam – Kritik