Feuerritual im Labyrinth

Hildesheim, 23. 12. 2017, HiAZ, S. 15

„Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Hildesheim (…) lädt im Namen des Frauen-Labyrinth-Projekts Region Hildesheim zu einer Begehung de Labyrinths im Ernst-Ehrlicher-Park ein.

Los geht es am Dienstag, 2. Januar, um 17 Uhr.

An diesem Abend ist Vollmond, und es soll dazu auch ein Feuerritual geben.

Für das neue Jahr sind insgesamt vier Jahreszeiten-Feste am Hildesheimer Rosen-Labyrinth vorgesehen.

Nähere Informationen unter gleichstellungsbeauftragte@stadt-hildesheim.de (…).“

Kommentar GB:

Die Nachricht ist nicht leicht zu kommentieren, denn offenbar ist das alles völlig ernst gemeint.

Geht es hier womöglich um eine nach- oder vorchristliche weibliche Sekte,

sei es mit, sei es ohne Blocksberg-Phantasien?

Es ist schon interessant und verblüffend, was mit Steuermitteln alles angestellt wird.

Warum fällt mir jetzt plötzlich der Verwaltungsbegriff der „Aufgabenkritik“ ein, warum nur?