Migration

Wenn sich

„Refugees welcome“ -Menschen

verzocken:

Asyl-Bürgen am Rande des Nervenzusammenbruchs

Es häufen sich verständnisvolle Artikel über die finanziellen Probleme von Bürgern, die für Flüchtlinge gebürgt haben. Doch worum geht es eigentlich? Ein Gastbeitrag von Volker Kleinophorst (JouWatch)

Wenn sich „Refugees welcome“-Menschen verzocken: Asyl-Bürgen am Rande des Nervenzusammenbruchs

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.