Wenn Israel-Flaggen brennen, schweigt dieses Land

Der neue deutsche Antisemitismus ist perfider denn je zuvor, denn er trifft auf reine Gleichgültigkeit. Wenn nun am Brandenburger Tor, an der Stelle wo einst Deutsche mit Fackeln bewaffnet den Untergang des weltweiten Judentums verkündeten und zum Mord an Juden aufriefen, wieder die gleichen Worte erschallen, schweigt dieses Land.

Marc Jacob

http://www.theeuropean.de/marc-jacob/13257-antisemitismus-in-deutschland

http://www.tagesspiegel.de/politik/martenstein-ueber-antisemitismus-falsche-toleranz-gegenueber-radikalen-muslimen/20734598.html

http://www.deutschlandfunk.de/antisemitismus-alarmsignale-hoeren.720.de.html?dram:article_id=406208

Kommentar GB:

Der neue (?) deutsche Antisemitismus tritt als Islamophilie in Erscheinung:

das ist seine Maske. Deshalb wird geschwiegen.

Der Judenhaß, um den es heute geht, er ist uralten islamischen Ursprungs.

Die islamophile Politik muß beendet werden:

der islamimische Judenhaß in Europa muß kausal bekämpft werden.

 

Der Judenhass wird immer mehr! Palästinenser rufen Kindermörder Israel

Früher beschränkte sich der öffentlich zelebrierte Hass auf Juden und Israel in Berlin auf den Al Quds-Tag. Seitdem Donald Trump bekannt gegeben hat, die US-Botschaft in die Hauptstadt Israels zu verlegen, verstummen die täglichen öffentlichen antisemitischen Rufe, Kundgebungen und Hassrituale in der Hauptstadt Deutschlands nicht.

David Berger

http://www.theeuropean.de/david-berger/13267-allahu-akbar-in-berlin