Berliner Sexualpädagogik in der Spur der Kentler-Sielert-Schule

Zur sexualpädagogischen Tagung im Erzbistum Berlin (III)

Ein Gastkommentar von Hubert Hecker.

https://www.katholisches.info/2018/01/berliner-sexualpaedagogik-in-der-spur-der-kentler-sielert-schule/#

Kommentar GB:

LINKE, Grüne, SPD und CDU betreiben diese Politik mit mehr oder minder großer Entschiedenheit und können oder wollen nicht verstehen, daß heteronormale Eltern kein Interesse daran haben können, daß staatlicherseits, also zwangsweise, in Schulen eine homophile Sexualpädagogik für ihre Kinder bereits eingeführt wird, oder noch eingeführt werden soll.

Die Eltern merken die Absicht, und sie sind verstimmt, und zwar völlig zu Recht.