Sawsan Chebli (SPD)

„KZ-Besuche sollten zum Bestandteil von Integrationskursen werden.“

Die Berliner Staatssekretärin für bürgerschaftliches Engagement, Sawsan Chebli (SPD), spricht sich dafür aus, dass Asylbewerber verpflichtend ein Konzentrationslager besuchen sollen. Sie halte es für sinnvoll, „wenn jeder, der in diesem Land lebt, verpflichtet würde, mindestens einmal in seinem Leben eine KZ-Gedenkstätte besucht zu haben.“ Das gelte „auch für jene, die neu zu uns gekommen sind. KZ-Besuche sollten zum Bestandteil von Integrationskursen werden.“

Tel Aviv oder Auschwitz?