Abgeordnete in Südafrika streben Enteignung von weissen Farmern an

Eine Kommission soll eine entsprechende Verfassungsänderung erarbeiten. Seit dem Ende der Apartheid gehört das Thema der Landenteignung in Südafrika zu den heikelsten Fragen.
28.2.2018

(afp/urf.) „In Südafrika bahnt sich eine umfassende Landreform an. Am Dienstag hat das Parlament einem Antrag zugestimmt, der die Einsetzung einer Kommission fordert, die prüfen soll, wie das Anliegen von Landenteignungen weisser Farmer in der Verfassung verankert werden könnte. Der Antrag besagt, dass Farmer kein Anrecht auf eine Entschädigung für das enteignete Land hätten.“ (…)

https://www.nzz.ch/international/abgeordnete-in-suedafrika-stimmen-fuer-die-enteignung-von-farmern-ld.1361296