Das Scheitern der Neuen Linken

10. Februar 2018

Was von der Neuen Linken nach fünfzig Jahren übrig bleibt, ist enttäuschend

„Die alternative politische und kulturelle Bewegung, die später als die „Neue Linke“ und Alternativkultur bezeichnet wurde, ist nicht erst im Jahr 1968 entstanden. Gesellschaftlicher Widerstand von Künstlern und der studentischen Jugend formierte sich in den USA und in Mitteleuropa bereits einige Jahre vorher. Aber 1968 wurde mit dem Attentat auf Rudi Dutschke und den umfassenden französischen Straßenprotesten gewissermaßen zum Meilenstein dieser Bewegung. Herbert Marcuse hat in einem Vortrag (Scheitern der Neuen Linken?)1 schon 1975 ein mögliches Versagen dieser Bewegung angesprochen.“ (…)

https://www.heise.de/tp/features/Das-Scheitern-der-Neuen-Linken-3964243.html?seite=all