Islamisierung in Berlin

Humboldt-Universität Berlin

Wege für Liberale ins Islam-Institut

Der Vertrag über den Beirat der Berliner Islam-Theologie ist fast unterschriftsreif – und zeigt Wege auf, über die liberale Muslime doch noch mitwirken könnten.

https://www.tagesspiegel.de/wissen/humboldt-universitaet-berlin-wege-fuer-liberale-ins-islam-institut/20988050.html

Kommentar GB:

Liberale Muslime? Lächerlich! Was bitte soll das denn sein? Ein Schwindel?

Entweder ein Mensch ist liberal, oder er ist ein Muslim! Warum? Nun:

Der Koran ist der Koran, er ist inhaltlich das genaue Gegenteil von dem, was mit liberal gemeint ist, und er ist nicht auslegungsfähig.

Passend hierzu, in derselben Zeitung an demselben Tage:

Nigeria 111 Schülerinnen nach Boko-Haram-Angriff auf Schule vermisst

Seit einem Angriff der Islamistengruppe Boko Haram auf eine Mädchenschule in Nigeria fehlen jede Informationen über das Schicksal von 111 Schülerinnen.

https://www.tagesspiegel.de/politik/nigeria-111-schuelerinnen-nach-boko-haram-angriff-auf-schule-vermisst/20989420.html

Kommentar GB:

Das ist die ganz normale sklavistisch-djihadistisch-islamische Praxis seit ca. 1300 Jahren.

Kein Grund zur Aufregung.

So und nicht anders ist der Islam nun einmal. Er ist ganz einfach nichts Gutes.

Deshalb wollen ihn die regierenden Islamophilen in Europa durchsetzen, und daher eben auch in Berlin. Oder in Karlsruhe, oder Krefeld, usw. usf. …

Eine Islamisierung findet nicht statt: Genehmigung für größte Moschee Krefelds