Migrationsforscher: Was den Deutschen wirklich fehlt…

Der ‚Migrationsforscher‘ Rass“ (toller Name!) „bewertet die Integration von Flüchtlingen hierzulande als Erfolgsgeschichte. Trotzdem werde Zuwanderung oft mit Konflikten assoziiert. Den Deutschen fehle Selbstbewusstsein und Gelassenheit“, druckt die WELT widerspruchslos ab. [1] Man würde annehmen, dass langsam auch der letzte Ignorant von der Realität geerdet wurde, aber nein. Der Nachschub an Forschungsobjekten darf natürlich nicht abreißen.

von

http://www.freiewelt.net/blog/migrationsforscher-was-den-deutschen-wirklich-fehlt-10073454/