Nicht die „Tafel“, sondern die Politik ist das Problem!

Von WOLFGANG HÜBNER | Der exemplarische Konflikt in Essen um die Verteilung der Armen- und Bedürftigenspeisung des dortigen „Tafel“-Vereins wirft ein grelles Schlaglicht auf zwei grundsätzliche Probleme: Erstens auf eine Schieflage in der staatlichen Gemeinschaft, zweitens auf die Rangfolge sozialer Unterstützung in Deutschland. Diese Probleme sind nicht gottgegeben, sondern resultieren aus politischem Versagen und ideologischer Verblendung. Wer beides nicht wahrhaben will, kann den Konflikt weder verstehen noch lösen.

Nicht die „Tafel“, sondern die Politik ist das Problem!

und

Migrationsforscher Thomas Bauer „200.000 Neuankömmlinge im Jahr sind zu bewältigen“

Thomas Bauer im Gespräch mit Annette Riedel

http://www.deutschlandfunkkultur.de/migrationsforscher-thomas-bauer-200-000-neuankoemmlinge-im.990.de.html?dram:article_id=411536