Antisemitismus? Nein: Judenhaß!

Anmerkungen zur Kritik einer verfehlten Kategorie von Günter Buchholz Der europäische Judenhaß, der christlich-religiöse Wurzeln hatte, wurde im 19. Jahrhundert säkularisiert und biologisch umgedeutet (Gobineau, Chamberlin, Marr), und er ist es, der umgangssprachlich mit „Antisemitismus“ bezeichnet wird. (1) Dieser Judenhaß tritt heute so nicht mehr in Erscheinung, oder wenn doch, dann nur ausnahmsweise und marginalisiert, … Antisemitismus? Nein: Judenhaß! weiterlesen