Der türkische Angriff auf Afrin ist ein Bruch internationalen Rechtes!

16.03.2018

Die türkische Armee hat die Stadt Afrin bombardiert, Panzer marodieren durch den Norden Syriens. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan beschreibt die Organisationen YPJ und YPG als „Terroristen“. Dahinter steht eine Agenda; es ist das Kalkül, die Militärinvasion, die sich gegen die Kurdinnen und Kurden in der Provinz Rojava richtet, zu rechtfertigen.

Stefan Liebich und Amineh Kakabaveh

http://www.theeuropean.de/stefan-liebich-und-amineh-kakabaveh/13699-erdogan-ein-autokratischer-fuehrer

Kommentar GB:

„…die Kurdinnen und Kurden …“

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.