Der Universalismus macht den Westen blind für die Gefahren des Kulturalismus

Das aufklärerische westliche Projekt, Emanzipation und Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat zu verbreiten, stösst insbesondere im Nahen Osten an seine Grenzen. Europa täte besser daran, die Grenzen seines Säkularismus zu erkennen.
Heinz Theisen 3.3.2018

https://www.nzz.ch/meinung/der-universalismus-macht-den-westen-blind-fuer-die-gefahren-des-kulturalismus-ld.1354742

und

https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/die-macht-der-globalisierung-laesst-auch-ideologien-alt-aussehen-ld.1330268

https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/gehoert-der-islam-zu-europa-warten-auf-die-utopie-ld.1302334

https://www.nzz.ch/feuilleton/zeitgeschehen/radikaler-islam-sympathisanten-des-terrors-ld.83821

https://www.nzz.ch/feuilleton/zeitgeschehen/salafisten-in-europa-ziel-islamistische-herrschaft-ld.113643

Kommentar GB:

Bill Warner: Why We are Afraid of Islam