Deutscher Chemiewaffen-Experte über Bekanntes und Verschwiegenes zum Skripal-Fall

© REUTERS/ Peter Nicholls

21.03.2018

Tilo Gräser

Es ist nicht klar, wer mit welchem Stoff den Ex-Agent Sergej Skripal und seine Tochter am 4. März vergiftet hat. „Es fehlen die Fakten“, so Walter Katzung, deutscher Chemiewaffen-Experte. Er weiß: Der Westen kennt den angeblich verwendeten Nowitschok-Kampfstoff. Er hat Zweifel am Verhalten der USA in dem Fall und kritisiert die Berichterstattung.

https://de.sputniknews.com/politik/20180321320009945-chemiewaffen-kalter-krieg-skripal/?utm_source=de_newsletter_links&utm_medium=email

und

http://eussner.blogspot.de/2018/03/politiker-und-medien-des-westens-schert.html