Die Wahrheit spricht mit leiser Stimme – Jürgen Fritz‘ Hamburger Rede

Von Jürgen Fritz

Die Organisatoren der Hamburger Merkel-muss-weg-Demo hatten mich für den gestrigen Montag als Hauptredner eingeladen. Über 300 Gegner Merkels Politik der offenen Grenzen waren gekommen. Die Stimmung war ausgesprochen gut. Hier der Text meiner 30-minütigen Rede.

Die Wahrheit spricht mit leiser Stimme – Jürgen Fritz‘ Hamburger Rede

Kommentar Hartmut Krauss:

„Wunderbare Rede, so etwas sollte ins Hauptabendprogramm, dann sähe die Welt in Deutschland schnell sehr anders aus.

Trotzdem, wenn man zwei und zwei ist vier sagt und Flüchtlinge richtigstellt mit Immigranten warum nicht noch klarer, denn unten steht doch auch, die Frage, gehört der Dschihad zu Deutschland, denn was ist es anders als ein Einwanderungsdschihad, das trifft es besser, denke ich.

Migranten würden in dem Land leben wollen und leben in das sie einreisen, das trifft doch hier nicht zu und wie leicht Menschen zurückgeholt werden die schon lange in Deutschland und Europa sind in diese alte und bald neue mittelalterliche Welt sollte Angst machen.

Wenn man die Bücher zum Beispiel von Bat Ye’or und Hartmut Krauss (die beide das alles lange vor Sarrazin oder der AFD sagen) kennt, hofft man dass alles noch deutlicher ausgesprochen wird, damit es mehr und immer mehr Menschen erreicht, denn es ist 20 nach zwölf, wie man schon oft lesen konnte.

Es wird auch von der Politik im Lande nichts kommen, davon muss man leider ausgehen.

Engagement und Blog hier, herausragend.“