Nach russischen Wahlen: FDP-Politiker Kubicki für Ende der Russland-Sanktionen

18.03.2018

Wladimir Putin hat die russischen Präsidentschaftswahlen klar gewonnen. Am Tag der Abstimmung fordert nun ausgerechnet ein deutscher Politiker das Ende der Russland-Sanktionen – auch um einen neuen Kalten Krieg zu vermeiden.

https://de.sputniknews.com/politik/20180318319978292-praesident-wahlen-russland-fdp-ende-sanktionen/?utm_source=de_newsletter_links&utm_medium=email

und

„Gang of Four“: Senatoren forderten Tillerson auf, Rüstungskontrollgespräche mit dem Kreml zu eröffnen.

Kommentar GB:

Die derzeitige konfrontative Rußlandpolitik der USA – und in ihrem Gefolge der EU und einiger nationaler Regierungen – liegt nicht im deutschen und nicht im europäischen Interesse. Das ist sonnenklar. Die Politik der Rußland-Sanktionen sollte aufgegeben und die Ukraine-Politik sollte geändert werden, ebenso die offensive NATO-Strategie, die in der Regel allerdings US-Interessen folgt. Eine Verständigung mit Rußland ist möglich, wünschenswert und machbar, und sie liegt wirtschaftlich, kulturell und politsch im europäischen Interesse, weil sie in jeder Hinsicht beiden Seiten nutzt. Hierzu:

Das Große Spiel – Geopolitische Strukturen und Entwicklungen