Neue Rezepte braucht das Land

Eine Partei, die zu den Themen Zuwanderung, Kriminalität und Europakrise keine Konzepte anbieten kann, wird ihr blaues Wunder erleben. Die SPD muss sich entscheiden.

Ein Kommentar.

https://www.tagesspiegel.de/politik/martenstein-ueber-die-spd-erneuerung-neue-rezepte-braucht-das-land/21056776.html

Kommentar GB:

Ich schlage vor, daß bei der nächsten Sitzung des SPD-Vorstandes dieser Martenstein-Artikel langsam und laut verlesen wird, am besten vom bekennenden schwulen Vorsitzenden der Jusos selbst, damit das auch bei den letzten Mitglieder_innen noch ankommt.

Aber es würde, wie ich die heutige SPD einschätze, wohl dennoch nichts bewirken.

Sie „raffen es nicht“.

Siehe auch:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/kommentar-zur-integrationspolitik-die-dinge-beim-namen-nennen/21056774.html