Politikerinnen der GroKo wollen Frauenquote für Bundestag

Wahlrechtsreform soll Frauenanteil unter Abgeordneten erhöhen

Forderungen linker Parteien nach einer Frauenquote für den Bundestag halten auch in der CDU Einzug. Die neue Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer spricht sich für eine Wahlrechtsreform aus, die für mehr Frauen unter den Abgeordneten sorgen soll.

http://www.freiewelt.net/nachricht/politikerinnen-der-groko-wollen-frauenquote-fuer-bundestag-10073809/

Kommentar GB:

Ein Leserkommentar lautet:

Dirk S 12.03.2018 – 10:59

Eine Quote bei der Vergabe der Bundestagsmandate wäre nicht verfassungsgemäß (Art. 38 Abs 1 GG). Jedes Wahlrecht, dass eine solche beinhaltet, muss vor dem BVerfG scheitern (andernfalls wäre tatsächlich Art. 20 Abs. 4 GG erfüllt).

Man könnte auch sagen, dass Teile der Union und SPD eine verfassungsfeindliche Diskussion führen. Wo bleibt da der Verfassungsschutz?

Verfassungsgemäße Grüße,

Dirk S