Unsicherheiten bei der sozialen Sicherheit

Mit dem Verlust an kontinuierlichen Arbeitsverhältnissen, der Verlagerung zu selbständiger Erwerbstätigkeit oder Teilzeittätigkeit und dem Trend zur «Ehe ohne Trauschein» leidet der eigenverantwortlich aufgebaute Vorsorgeschutz.
Gabriela Riemer-Kafka 16.3.2018

https://www.nzz.ch/meinung/unsicherheiten-bei-der-sozialen-sicherheit-ld.1350843

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.