Volkswagen muss islamistischen Gefährder weiter beschäftigen

IS-Sympathisant zog gegen Kündigung vor Gericht und gewann

Samir B. ist IS-Sympathisant und gilt, wie weitere knapp 1.000 Personen in Deutschland, als »Gefährder«. Das sind Personen, denen die Sicherheitsbehörden grundsätzlich zutrauen, dass sie schwerste Straftaten wie einen Terroranschlag begehen könnten. Die Kündigung seines Arbeitsverhältnisses sei unwirksam, urteilte jetzt das Landesarbeitsgreicht Hannover.

http://www.freiewelt.net/nachricht/volkswagen-muss-islamischen-gefaehrder-weiter-beschaeftigen-10073830/