Wo ist nur der „Migrationshintergrund“ geblieben?

Die neue deutsche Vielfalt kennt überraschende Grenzen: Warum Düzen Tekkal nicht die Nachfolgerin von Aydan Özoguz als Staatssekretärin für Integration geworden ist, das wissen nur ganz wenige in der CDU.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article174582532/Es-ist-eine-GroKo-Tag-3-Wo-der-Migrationshintergrund-geblieben-ist.html

Kommentar GB:
In der CDU kursieren allerdings zwei Begründungen. a) Die Kanzlerin musste die biodeutsche Chefin der Frauen-Union versorgen. b) Die Islamverbände seien diskret um ihre Meinung gebeten worden – und hätten den Daumen über Tekkal gesenkt.
Der machtpolitische Daumen sollte über den Islamverbänden gesenkt werden:
das wäre zu verwirklichen. Wir brauchen eine neue, eine nicht-islamphile Islampolitik,
nicht nur in Deutschland, sondern in Europa.