„Es geht mir doch nicht um eine neue Partei“

Interview mit Sarah Wagenknecht
Es gibt ein großes Potenzial für eine Sammlungsbewegung gegen den Rechtsruck,
sagt Linken- Fraktionschefin Sahra Wagenknecht

https://www.freitag.de/autoren/sebastianpuschner/es-geht-mir-doch-nicht-um-eine-neue-partei

Kommentar GB:

Die Linke i. w. S. macht den schweren Fehler, einseitig die sozioökonomische und die soziopolitische Dimension der Gesellschaft hervorzuheben, und das auch noch in schräger Weise verteilungspolitisch verzerrt, aber die brisant gewordene soziokulturelle Dimension gänzlich zu ignorieren. Die damit verbundenen Probleme werden vollständig verkannt, und das begründet angesichts der heutigen Problemlage die Realitätsuntüchtigkeit der postmodernen Pseudolinken. Sie ist deshalb Teil des zu lösenden Problems und nicht Teil der Lösung.