Medienspiegel

Frankreich. Manifest der 300 gegen den „neuen Antisemitismus“

Veröffentlicht

23. April 2018   –   Dr. Gudrun Eussner

„Ein von 300 Persönlichkeiten unterschriebenes Manifest fordert von den Imamen, gewisse haßerfüllte Abschnitte des Koran neu zu deuten.

Die Große Moschee von Paris prangert einen ‚ungerechtfertigten und völlig verrückten Prozeß‘ an.“

Das ist korrekt, wenn auch in einem anderen Sinn, als ihn die Muslime der Großen Moschee meinen. (…)

http://eussner.blogspot.de/2018/04/frankreich-manifest-der-300-gegen-den.html