Medienspiegel

Messerattacken nehmen zu

In Deutschland kommt es häufiger zu Messerangriffen, die immer wieder tödlich enden.
Die Täter sind oft sehr jung.
Jonas Hermann, Berlin 14.4.2018

https://www.nzz.ch/international/messerattacken-nehmen-zu-ld.1377256?mktcid=nled&mktcval=102&kid=_2018-4-16

und ähnlich:

Es reicht!

Hierzu der Kommentar von Hartmut Krauss:

https://www.facebook.com/profile.php?id=100017572484031

Die Hauptträger von gewaltsamem Judenhass in Deutschland und Europa entstammen heute eindeutig den muslimischen Zuwanderungsmilieus. Bei diesen wiederum handelt es sich um durchaus reduzierbare, staatlich alimentierte und sozialpädagogisch umsorgte Reproduktionsstätten einer aggressiv-rückständigen religiösen Herrenmenschenideologie, die jede Verachtung verdient und die sich nicht nur gegen Juden richtet. Allein: Es fehlt der konkrete Handlungswille bei denjenigen Heuchlern in Politik und Medien, die jetzt wohlfeile Thesen und empörte Kommentare absondern, ansonsten aber schon morgen wieder ihre Islamapologetik und desaströse Einwanderungspolitik verteidigen, kritische Kräfte pauschal verleumden und mit Mazyek und Co. posieren werden.
https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article214048671/Video-zeigt-Angriff-auf-Juden-in-Prenzlauer-Berg.html