Debatte um Ausbürgerung von Dschihadisten

20.05.2018

Die Bundesregierung schätzt, dass sich noch gut 500 Dschihadisten mit deutschem Pass in Syrien und im Irak aufhalten. Soll man ihnen die deutsche Staatsbürgerschaft aberkennen?

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83802032/mehr-als-die-haelfte-der-is-kaempfer-hat-deutschen-pass.html

Kommentar GB:

Auf Ulla Jelpke ist aus djihadistischer Sicht Verlaß:

(…) „Die Linken-Fraktion kritisierte das Vorhaben der Koalition, ausgereisten Dschihadisten die deutsche Staatsangehörigkeit abzuerkennen. Das sei „reine Symbolpolitik“ und „pure Augenwischerei“, sagte die Innenexpertin der Fraktion, Ulla Jelpke.“ (…)