Die Neumünsteraner Fundamentalismus-Connection

05. Mai 2018
Die Kandidatur einer orthodoxen Muslimin für die FDP offenbart enge Verbindung fundamental-islamischer Netzwerke mit Politik und Behörden.

https://www.heise.de/tp/features/Die-Neumuensteraner-Fundamentalismus-Connection-4038097.html?seite=all

Kommentar GB:

Das Fazit dieses sehr konkreten und ausführlichen Artikels lautet:

(…) „Integration, schon gar nicht im Sinne einer freiheitlich-liberalen Gesellschaft, lässt sich nicht mittels Einbindung religiös-nationalistischer Milieus erreichen, sondern mit der klaren Abgrenzung dazu.

Eine Kandidatin zu bewerben, die ihr reaktionäres Weltbild auf dem Kopf trägt wie eine Monstranz, ist kein Zeichen von Toleranz, sondern der Anbiederung an den fundamentalen Islam, zu dessen Steigbügelhalterin sich nicht nur die FDP bereitwillig degradiert.“