Merkel und der Islam

Wie Mutti zu einem neuen Vati kam, der zu bleiben droht

Ein Gastbeitrag von Barbara Köster

„Nachdem Merkel jahrelang alleinerziehend war, hat sie sich inzwischen einen männlichen Partner zu Hilfe geholt: den Islam, dessen Kinder mehr und mehr zu Muttis Lieblingen werden, während die eigenen Kleinen zunehmend zu ungeliebten Stiefkindern herabsinken. Wie der neue Mann an ihre Seite gekommen ist, weiß man nicht, und niemand wagt zu fragen: Mutti, bleibt der jetzt für immer? Barbara Köster beleuchtet, was in Wahrheit hinter dem Ganzen steckt.“ (…)

Resettlement (Ansiedlung in der EU) und Relocation (Umsiedlung innerhalb der EU), im CDU-Wahlprogramm formulierte Ziele, sind nichts anderes als islamische Kolonisierung Deutschlands und Europas.“ (…)

Merkel und der Islam: Wie Mutti zu einem neuen Vati kam, der zu bleiben droht

Was uns bevorsteht, wenn wir den Islam nicht stoppen